Seiko Optical Europe mit Augmented Reality Spiel

2015

Für Seiko Optical Europe sollte ein Konzept entwickelt werden, dass auf dem Messestand des Unternehmens einen Zugang zum Stand, Neugierde und die gedankliche Auseinandersetzung mit den Produkten schafft. Als Tochter des  japanischen SEIKO Konzerns ist Seiko Optical auf modernste Brillengläser spezialisiert, die sehr unterschiedliche und individuelle Kundenbedürfnisse bedienen können. Diese Produkte besitzen komplexe Eigenschaften und Vorteile, in dem aktuellen Fall besonders für Reseller. 15 Benefitspunkte des Seiko-Produktes wurden herausgearbeitet und zu einem Frage- Antwortspiel entwickelt. Diese 15 Fragen und Antworten wurden auf von M-PLY gestaltete Markerkarten gedruckt, die plakativ an zwei Stellwänden aufhingen. Eine Kombination aus großem Monitor und Kamera bildete das digitale Element der Attraktion. Wurde eine Fragekarte in die Kamera gehalten, erkannte die von uns programmierte Software die Frage und forderte den Besucher auf, die richtige Antwort zu finden und in die Kamera zu halten. War dies erfolgreich, konnte man auf der Rückseite der Antwortkarte eine 3D-Animation in Augmented Reality sehen. Ein Moderator leitete die Besucher und schaffte zusätzliche Aufmerksamkeit auch über die Standgrenzen hinaus. Wer eine richtige Antwort gefunden hatte, konnte sich zu einer Verlosung eintragen. Zu gewinnen gab es einen Hubschrauberrundflug über die Alpen.

Zusammen mit unserem Partner Walbert-Schmitz entwickelte M-PLY eine Anwendung, die abstrakte Inhalte und Prozesse spielerisch erlebbar macht. Besucher setzen sich intensiver mit Produkten und Dienstleistungen auseinander, die Marke prägt sich stärker ein und wird möglicherweise über die Stand- und Messegrenzen hinaus transportiert. Die entwickelte Software kann auch nach der Messe im Vertrieb, Events oder innerhalb des Unternehmens genutzt werden. Die erstellten Inhalte sind nicht nur auf die Anwendung beschränkt, sondern können auch als Filme im Internet oder in weiteren Apps und Präsentationen eingesetzt werden. Auf diese Weise kann ein nachhaltiger Mehrwert geschaffen, Entwicklungen und Budgets für Messen über einen längeren Zeitraum genutzt werden.